All You Need
In One Single
Theme.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat
Suche nach:

Vom 22.-24.Mai 2017 befanden sich Schüler und Schülerinnen aller vier Offenburger Gymnasien auf der Fahrt in die Eifel. Der frühe Treffpunkt am Montag morgen um 6.15 Uhr war kein Problem, da spannende Tage auf uns warteten. Am Laacher See unternahmen wir eine geologische Seeumrundung. Dort konnten wir verschiedene Plätze besichtigen, beispielsweise vulkanische Aktivitäten der Eifel. Am Nachmittag nahmen wir an einer Führung im Kloster Maria Laach teil, die von einem Bruder der Gemeinschaft der Benediktiner geleitet wurde. Am Abend bezogen wir unser Quartier in der Jugendherberge in Aachen.
Am nächsten Vormittag machten wir uns auf den Weg nach Hambach einem der größten Braunkohleabbaugebiete in Deutschland. Hier konnten wir über eine Plattform das ganze Gelände überblicken. Der Tagebau Hambach ist der größte von der RWE Power AG betriebener Braunkohleabbau. Aufgrund der Rekultivierung soll dieses Gebiet bis 2100 komplett geflutet werden und zu dem zweitgrößten See Deutschlands nach dem Bodensee werden. Dies soll als Naherholungsort dienen und die Stadt schöner machen.
Nachmittags besichtigten wir den Kaiserdom in Aachen mit einer anschließenden Stadtführung. Der Abend war zur freien Verfügung.
Für den Rückweg am dritten Tag steuerten wir die Ortschaft Mendig an. Ein Highlight war der Besuch des „Lavadome“ und des Lavakellers. Dort wurde uns die Entstehung des Vulkanismus in Europa sowie die vulkanischen Gesteine näher erläutert. Der Abschluss der Führung bildete die Besichtigung der Wingerstbergwand. Dies ist eine bis zu 60m hohe und mehrere 100m lange Bims- und Tuffwand, die durch den Abbau vulkanischer Rohstoffe freigelegt wurde. Somit ist sie ein weltbekanntes Fenster in die Vergangenheit.
Am Mittwochabend erreichten wir Offenburg, und die Eifelexkursion in dem Kernfach Geographie hat unser Wissen anschaulich vertieft.
Vielen Dank an Frau Hurst vom Schillergymnasium und Herrn Schaufler vom Klostergymnasium für die erlebnisreichen Tage!

Lea Ulrich, Klasse 12