All You Need
In One Single
Theme.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat
Suche nach:

Warum überhaupt COMPASSION?
Beim diesjährigen Einführungstag für unser Compassion-Projekt in den Klassen G10a, A11a und A11b besuchten uns nicht nur Frau Kittner-Feric, Frau Trayer, Frau Hansmann-Geiger Herr Blaschta aus sozialen Einrichtungen in Offenburg und Umgebung, sondern auch sieben Schülerinnen der aktuellen K1 (vgl. Foto). In verschiedenen Gesprächsrunden bestand für die Schülerinnen die Möglichkeit, erste Eindrücke von sozialen Einrichtungen und von der Arbeit mit hilfebedürftigen Menschen zu gewinnen. Außerdem teilten die Schülerinnen der K1 ihre Erfahrungswerte aus der zweiwöchigen Praktikumszeit mit den zukünftigen Praktikantinnen.
Dankbarkeit erfahren, die Bedürfnisse anderer Menschen wahrnehmen und darauf reagieren, Hilfestellung im Alltag bieten und sensibel dafür werden, dass Alltägliches nicht selbstverständlich sein muss, waren einige in den Gesprächen aufkommende Gedanken.
Natürlich stand auch die Frage im Raum, welche Einrichtungen überhaupt als mögliche Praktikumsstellen zur Verfügung stehen. Hierzu erhielten die Klassen einen umfangreichen Stellenpool, den Herr Feißt im Vorfeld zusammengestellt hatte. Nach den Herbstferien beginnt die spannende Phase der Bewerbung und Stellenzuschreibung.
Wir danken allen für einen intensiven Tag und wünschen den Schülerinnen der Klassen G10a, A11a und A11b jetzt schon erfahrungsreiche Wochen bei Compassion!
Martin Feißt und Johannes Huber