All You Need
In One Single
Theme.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat
Suche nach:

Zusammen mit Herrn Ritter und Frau Humpert besuchte die Klasse A7b am ersten der beiden Gemeinschaftstage das Casino in Baden-Baden: Der Ort, an dem einst Marlene Dietrich auftrat und Fjodor Michailowitsch Dostojewski sein ganzes Hab und Gut verspielte.

Während einer Führung konnten die prachtvollen Räumlichkeiten bewundert werden, die eine kleine Reise durch Kunststile aus unterschiedlichen Epochen ermöglichten. Es trafen Elemente im Stil französischer Schlösser, aufwändige Verzierungen im Rokoko und im Kontrast dazu typische Charakteristika aus dem Jugendstil aufeinander.

Noch heute versammeln sich dort Spieler, nicht zuletzt aufgrund der besonderen Atmosphäre, von abends bis früh morgens. Auch wenn der Eintritt erst für Personen ab 21 Jahren erlaubt ist und es noch einige Jahre dauern wird, bis die Schülerinnen das Casino während des Spielbetriebs erleben können, hat sich der Ausflug dorthin sehr gelohnt.

Darüber hinaus konnten in der nebenstehenden Trinkhalle, die leider zur Zeit geschlossen ist, Gemälde von Mythen und Sagen aus der Region Baden-Baden, besichtigt werden. Während eines kleinen Päuschens im Park in unmittelbarer Nähe luden außergewöhnlich verformte Bänke des Künstlers Jeppe Hein zum Verweilen ein.